hep bringt neuen Solar-Fonds an den Start

11.12.2018

Der Spezialist für Erneuerbare Energien startet mit neuem Photovoltaik-Publikums-AIF HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG in den Vertrieb

 

Privatanleger profitieren von weltweiten Wachstums-Chancen  auf dem globalen Solar-Markt

 

Die HEP Kapitalverwaltung AG (hep) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet. Mit diesem Fonds können deutsche Privatanleger weltweit in Photovoltaikprojekte an ertragreichen Standorten investieren.

 

Über 6 % p. a. IRR angestrebt hep plant, für den auf Euro lautenden Fonds eine Gesamtausschüttung in Höhe von 213 % (bezogen auf das Kommanditkapital) zu erzielen. Eine Beteiligung ist ab 20.000 Euro zzgl. Agio in Höhe von 3 % möglich. Als AIF unterliegt das Beteiligungsangebot dem KAGB und gehört dem vollständig regulierten Kapitalmarkt an. Mit einem anvisierten Eigenkapital in Höhe von 30 Millionen Euro soll dieser Fonds die bisher volumenstärkste Beteiligung des Unternehmens sein.

 

Stark wachsender Markt Der Investmentfokus liegt auf den USA, Kanada, Japan, Australien, Europa und Taiwan. „In diesen Zielländern ist das Umfeld für die Einspeisung von Strom aus Photovoltaikanlagen optimal – ein politisch stabiles Umfeld und gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen“, so Thorsten Eitle, CEO der hep. Neben diesen Rahmenbedingungen achtet hep beispielsweise auch auf eine positive Due Diligence, auf die Vorlage aller Genehmigungen und Verträge, auf Ertragsgutachten der einzelnen Standorte sowie auf langfristige Wartungs-, Service- und Versicherungsverträge. hep arbeitet in allen Bereichen ausschließlich mit Premiumpartnern.

 

Photovoltaik – Wachstum übertrifft alle anderen vergleichbaren Assetklassen Um den Klimawandel zu stoppen, ist der Umstieg auf Erneuerbare Energien unumgänglich – so viel ist klar. Und es sprechen viele Gründe für das unerschöpfliche Potential der Solarenergie. Bis zum Jahr 2050 könnte sie weltweit sogar 30 bis 50 Prozent des Energiebedarfs allein decken, wie Forscher des Fachmagazins „Nature Energy“ prognostizierten.

 

Institutionelle Investoren treiben Energiewende voran In immer stärkerem Maße setzen vor allem institutionelle Investoren auf nachhaltige Investments und haben insbesondere Erneuerbare Energien als zuverlässigen und ertragsstarken Zielmarkt auserkoren. Die Allianz SE hat sich bereits 2015 aus der Kohle-Energie zurückgezogen und inzwischen mehr als 3 Milliarden Euro in Erneuerbare Energien investiert. Der größte Versicherer Europas plant, diesen Bereich zukünftig noch deutlich auszubauen.

 

 

 

Pressemitteilung hep bringt neuen Solar-Fonds an den Start