Erweiterung der Projektpipeline in Japan

28.02.2019

hep auf International Photovoltaic Expo in Tokyo

 

Erfolgreicher Erwerb eines 24 MWp starken Projekts bei Osaka

 

Rund 70.000 Besucher erwarten die Veranstalter der "12th International Photovoltaic Power Generation Expo" in Tokyo. Vom 27. Februar bis zum 1. März ist hep dort mit einem deutsch-japanischen Expertenteam vertreten. 

 

Während der dreitägigen Solarenergie-Messe steht zum einen heps Expertise in den Bereichen Anlagenbau sowie langfristiger Betrieb und Wartung im Vordergrund. Zum anderen ist es eine gute Plattform, um Kontakte zu Projektentwicklern zu knüpfen und das japanische Ziel voranzutreiben, verstärkt erneuerbare Energien in den Energiemix zu integrieren. 

 

Zeitgleich konnte hep die Verhandlungen bezüglich einer Freifläche in Sanda bei Osaka erfolgreich abschließen. Diese Entwicklung verstärkt die Projektpipeline um weitere 24 MWp. Der Solar-Park wird voraussichtlich 2022 ans Netz gehen.