hep mit neuem Projektentwicklungsfonds

13.05.2019

Spezial-AIF investiert in Projektrechte in den Zielländern USA, Japan, Taiwan, Europa und Kanada

 

hep bietet neue Investitionsmöglichkeit in die Projektentwicklung mit einer prognostizierten Rendite von 8 Prozent p.a. MIRR*

 

Entwicklung von Projektrechten: Mit dem Spezial-AIF erhalten semiprofessionelle und professionelle Investoren die Möglichkeit, sich an der Entwicklung von Photovoltaik-Projektrechten zu beteiligen. Die Projektentwicklung umfasst unter anderem die Sicherung einer geeigneten Fläche sowie des Netzanschlusses, eine Machbarkeitsanalyse und die technische und kaufmännische Planung der Anlage bis zur Baureife. Nach erfolgreicher Entwicklung der Projekte und Erlangung der Baureife werden die Rechte veräußert.


Fünf Zielmärkte – große Pipeline: Die Investition hat den Vorteil einer breiten Streuung über verschiedene Projektentwicklungen in unterschiedlichen Ländern. Zielländer für die Entwicklung von Solarprojekten sind die USA, Japan, Taiwan, Europa und Kanada. Dort hat hep eine Projekt-Pipeline von 1.200 MWp.


Der Spezial-AIF im Detail: Der neue Projektentwicklungsfonds hat ein Ziel-Investitionsvolumen von 60 Millionen Euro. Eine Beteiligung ist Investoren ab 200.000 Euro zzgl. 3 Prozent Agio möglich. Die planmäßige Fondslaufzeit beträgt fünf Jahre. hep plant, eine Rendite von 8 Prozent p.a. MIRR zu erzielen. Zusätzliche Gewinne des Spezial-AIFs werden im Verhältnis 70/30 im Sinne der Anleger ausgeschüttet.


hep – Projektentwicklung seit 2008: hep entwickelt, baut und betreibt seit 2008 Photovoltaik-Großanlagen und ermöglicht Anlegern als lizensierte Kapitalverwaltungsgesellschaft internationale Investments mit unterschiedlichen Laufzeiten und Rendite-Risiko-Profilen.


Die Kombination aus fachlicher Expertise, langjährig gewachsener Netzwerke und dem Fokus auf wirtschaftlich und politisch stabilen Investitionsländern eröffnet Anlegern sichere Investments in ertragreiche Solarprojekte weltweit. hep konnte in den vergangenen Jahren Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 450 Millionen Euro erfolgreich umsetzen. Alle bisher getätigten Investments laufen im oder über Plan. 

 

Zur Pressemitteilung "Neuer Projektentwicklungsfonds"