Leistungsbilanz 2017/18: Rekordausschüttung

13.02.2019

Konstant starke Leistungsbilanz der hep-Solarfonds durch langjährige Expertise am Wachstumsmarkt Photovoltaik

 

Die HEP Kapitalverwaltung AG (hep) veröffentlicht ihre Leistungsbilanz 2017 mit Ergänzungen bis Stand 31.12.2018: Rekordausschüttung in Höhe von 8 Mio. Euro an Anleger von sechs Solarfonds

 

Prognosen erreicht oder übertroffen

Erneut weisen die hep-Solarfonds attraktive Ausschüttungsergebnisse vor. Mehr als 1.500 Anleger von insgesamt sechs Solarfonds aus den Bereichen Projektentwicklung und langfristiger Betrieb erhielten Ausschüttungen in Höhe von rund 8 Mio. Euro. Kapital-markt intern attestiert der hep-Leistungsbilanz in der Ausgabe 05/19 ein „uneingeschränkt sehr gutes Leistungszeugnis“.

Die drei Bestandsfonds „HEP – Solar England 1“, „HEP – Solar Spremberg“ und „HEP – Solar Nordendorf“ entwickelten sich plangemäß und belegen damit die hohe Berechenbarkeit bei Erträgen und Ausgaben von Solarparks.

Kosteneinsparungen und die Erweiterung des Portfolios um weitere vier auf insgesamt acht Solarparks sorgten für eine Sonderausschüttung von 20% für Anleger des „HEP – Solar Japan 1“. Zusätzlich erhielten Anleger des Projektentwicklungsfonds „HEP – Solar Projektentwicklung V“ mit 52% erneut Ausschüttungen über der prognostizierten Rendite.

 

Neuer Solarfonds auf dem Markt

Seit Dezember 2018 vertreibt hep den neuen Alternativen Investment Fonds „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“.

 

Pressemitteilung "Leistungsbilanz 2017/18"